Zurück zur Startseite
Da ich am 14. Juni leider nicht bei der Probe anwesend sein konnte, macht die Berichterstattung mal Pause… ;-)

HMW

--

Tempo 190…

Ein wenig spät, diese Zeilen, aber das Pfingstwochenende war ein arbeitsreiches für mich und ließ keine Luft für die Restarbeit. Ich bitte um Nachsicht…

Die Probe am vergangenen Donnerstag stand zunächst logischerweise unter der Reflektion der Ereignisse zu Rudersdorf. Helmut schlägt vor, das Konzert nachzuholen und nannte dafür einen Termin im Herbst, kurz vor den Herbstferien. Und er war auch offen für ein eigenständiges Adventskonzert des Chores. Auch dafür ist schon ein Termin angedacht. Über die Feiertage war es allerdings nicht möglich, die Dinge zu konkretisieren. Fest steht, auch nach der eingehenden Diskussion, dass Konzerte herbei müssen, was jetzt "nach Luther" auch wieder deutlich besser aussieht. Das Terminproblem mit Rudersdorf war ein G.A.U., der Schaden hinterlassen hat. Man kann nur versuchen, durch ein Nachholkonzert einen Ausgleich zu schaffen. Wollen wir hoffen, dass es gelingen wird.

"Send a Revival" stand nach langer Zeit mal wieder auf dem Probeplan, also ein Uptempo-Song, der bei "Tempo 190" genau richtig im Mund liegt. Entsprechend brachte der Meister den "Klopfspecht" an den Start und hetzte den Chor durch die Zeilen. Zwischendurch sagte er zwar mal, "wir sind jetzt ungefähr bei der Hälfte der Qualität angelangt", aber im Laufe des Abends regelte sich das dann. "Bring it all before the throne" und "Peace in the midst of the storm" erklangen auch noch und am Ende stand dann der Satz "ist gut, könnt gehen". Hoffentlich konnte dies dann "Tempo 190" drosseln auf normal abendlich-städtische Geschwindigkeiten, aber mir ist auch nichts Gegenteiliges bekannt geworden… ;-)

Wir sehen uns wieder zur Probe am 14. Juni um 20:00 Uhr im Gemeindehaus St.-Johann-Straße.

Hans-Martin Wahler

22.05.2018
Alle Seiten im Überblick:
Startseite

Informationen


Aktuelles
Termine

Konzerte


Songs
Presse

Impressum/Aktuelles

Kontakt